Gegen Rekordmeister gab's nichts zu holen

Wo Fußball seit 1957 zu Hause ist.

Direkt zum Seiteninhalt

Gegen Rekordmeister gab's nichts zu holen

SV Wals-Grünau
Veröffentlicht von Krone Salzburg in Inter Kleßheim · 13 November 2023
Über weite Strecken konnten die Futsaler von Inter Kleßheim mit Stella Rosa mithalten. Am Ende mussten sich die Mozartstädter im Bundesliga Treff mit 1:4 geschlagen geben, die erste Heim Niederlage im Oberhaus. "Die Enttäuschung ist nach der Partie groß, aber wir können stolz auf die Leistung sein", resümierte Stefan Federer. Für den es der erste Auftritt auf dem Bundesliga Parkett war. Und dann gleich gegen Stella Rosa, richtig cool", nimmt der 33 Jährige auch das Positive mit.

Der Wiener Traditionsklub, wo unter anderem Thomas Flögl oder Ilco Naumoski nach ihrer Kicker Karriere noch ihr Können unter Beweis stellten, ist immerhin gemeinsam mit Wiener Neustadt Rekordmeister(je fünf Titel). "Sie spielen schon richtig gut. Ein paar Spieler kennen wir ja auch vom Nationalteam", weiß Stefan Federer. Der sich bei seiner Premiere in Liga eins, vor starker Kulisse mit 350 Zuschauern, gleich in die Torschützenliste eintrug, den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte. "Ein sehr schönes Tor", schmunzelte der Parkett Zauberer. Der auch mit dem bisherigen Saisonverlauf gut leben kann: "Wenn uns das so jemand vorher gesagt hätte, hätten wir das sicherlich genommen."

1. Futsal Bundesliga
Inter Kleßheim : Stella Rosa SC 1:4 (1:1)
Tor: Stefan Federer (19')


Zurück zum Seiteninhalt