Cup-Debakel: Seekirchen geht bei Außenseiter Thalgau unter

Wo Fußball seit 1957 zu Hause ist.

Direkt zum Seiteninhalt

Cup-Debakel: Seekirchen geht bei Außenseiter Thalgau unter

SV Wals-Grünau
Veröffentlicht von salzburg24.at in SFV Landescup · Donnerstag 20 Apr 2023
Im Viertelfinale des SFV Landescups zogen die Regionalligisten Kuchl, Hallein und Austria Salzburg das Halbfinal Ticket. Seekirchen blamierte sich hingegen bei Underdog Thalgau. Für eine faustdicke Überraschung sorgte am Mittwoch Salzburgligist Thalgau, der Regionalligist SV Seekirchen mit 5:0 abschoss und den Wallerseern die Grenzen aufzeigte.
Seekirchen schlittert in Thalgau in ein Debakel
"Unsere dezimierte Aufstellung lasse ich nicht als Ausrede gelten. Das war einfach nur schwach und peinlich", wurde Seekirchens Cheftrainer Mario Lapkalo nach der Cup Abfuhr bei den Thalgauern deutlich". Seine Mannschaft erwischte dabei einen rabenschwarzen Abend und lag schon nach etwas mehr als einer Viertelstunde durch die Treffer von Mario Kreuzer (2') und Franz Mrkonkjic (17') mit 0:2 zurück. Auch nach dem Seitenwechsel wurde es für die Lapkalo Crew nicht besser, schossen Filip Smoljan (51'), Jakob Sedlinger (69') und Moritz Resch (76') die Flachgauer regelrecht vom Platz und sorgten für einen eindeutigen 5:0 Heimsieg des Underdogs. Dort wartet für die Thalgauer mit dem SV Kuchl der Titelverteidiger, der am Mittwoch seine Pflichtaufgabe in Mittersill tadellos erledigte und mit einem satten 5:1 Erfolg die Oberhand behielt.

Austria Salzburg gewinnt Schlammschlacht von Maxglan
Im ligainternen Cup Duell zwischen Austria Salzburg und Wals-Grünau gelang den Hausherren ein deutlicher Heimsieg. Die beiden Doppelpacker Johannes Zottl (10', 53') und Yannic Fötschl (8', 76') sorgten in Maxglan für eine klare Angelegenheit, Wals-Grünaus zwischenzeitliches 2:1 durch Petrit Nika (27') sollte am Ende nur mehr Ergebniskosmetik sein. "Der Sieg war auch in der Höhe hochverdient", resümierte Austria Coach Christian Schaider nach der Partie gegenüber S24.

Bernhard Kletzl kritisiert Art der Gegentore
"Wir haben zwei einfache Gegentore kassiert und sind somit früh in Rückstand geraten", sagte Wals-Grünaus Cheftrainer Bernhard Kletzl nach der deutlichen Pleite bei der Austria auf S24 Nachfrage.

Die Austrianer bekommen es nun im Halbfinale mit dem UFC Hallein zu tun. Die Tennengauer gewannen schon am Dienstag beim UFC Siezenheim mit 3:1. Michael Tanzberger (26'), Michael Neureiter (45') und Christoph Kendler (62') sorgten nach einer guten Stunde für eine klare Angelegenheit. Der Salzburgligist zeigte jedoch Moral und kam durch Maximilian Ploner (73') aber noch zum 1:3 Anschluss. Für mehr sollte es für den Außenseiter aber nicht mehr reichen.

SFV Stiegl Landescup: Viertelfinale
SC Mittersill - SV Kuchl  1:5 (1:3)
Austria Salzburg - SV Wals-Grünau 4:1 (2:1)
UFV Thalgau - SV Seekirchen 5:0 (2:0)
UFC Siezenheim - UFC Hallein 1:3 (0:2)

SFV Stiegl Landescup: Halbfinale
SV Austria Salzburg - UFC Hallein (03-05)
UFV THalgau - SV Kuchl (03-05)


Zurück zum Seiteninhalt